Meta





 

Mai 2013 - Kilimanjaro

Über die zu dieser Zeit relativ wenig begangene Lemosho-Route wollten wir den Berg gemeinsam erklimmen. Ich hatte einiges gelesen über den Kibo, seine Geschichte und natürlich auch über die Höhenkrankheit, die einen erwischen könnte. Aber zu Beginn der Tour fühlte ich mich fit, um nicht zu sagen bärenstark und hätte nicht im Traum daran gedacht, dass die sauerstoffarme Luft in den Höhenlagen zu einem ernsthaften Problem für mich werden könnte...

Die Wahrscheinlichkeit Colubus - oder auch schwarz-weiße Stummelaffen genannt - in dem Baumkronen beobachten zu können ist relativ hoch.

Dichter Bergregenwald säumt den Weg auf den ersten beiden Etappen.

Zum Teil wirkt der Wald geisterhaft. Durch die dauernde Feuchtigkeit bedecken zahlreiche Moose das Gehölz.

12.9.14 14:12

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL